Information und zentrale Terminvergabe: 0 23 71 / 81 91-0
Dr. med. N. Shahab / Dr. med. S. Kruse / Dr. med. K. Struk / Dr. med. E. Mielke / Dr. med. R. Lukas / Dr. med. M. Hollenhorst
Fachärzte für Radiologie, Neuroradiologie und Nuklearmedizin
Geräteausstattung

Digitale Bilderfassung und Speicherung (PACS)

Die Bilderfassung der Radiologie Iserlohn ist vollständig digitalisiert. Sämtliche Aufnahmen werden direkt nach der Anfertigung in einen zentralen Bildspeicher, das PACS, übertragen, welches die Untersuchungen verlustfrei und dauerhaft archiviert. Die Abkürzung PACS steht für „Patienten-Archivierungs-und-Kommunikations-System“. Hierin werden nicht nur die Bilder selbst, sondern auch der Befund und wichtige Informationen über den Untersuchungsablauf gespeichert, so dass eine eventuelle Kontrolluntersuchung unter möglichst identischen Rahmenbedingungen durchgeführt werden kann.

Ihr Vorteil besteht vor allem darin, dass Bilddaten und auch Schriftbefunde nicht mehr verloren gehen und auch nach langer Zeit noch reproduziert werden können. Dies ist insbesondere bei der Mammographie von großer Bedeutung.

Über das PACS werden die digitalen Computerarbeitsplätze der Radiologen mit den aktuellen Bilddaten, Voruntersuchungen und schriftlichen Vorbefunden versorgt. Zur Ansicht für die zuweisenden Kollegen stellen wir Papierausdrucke oder CD-Rom´s mit Ihren Bilddaten zur Verfügung. Diese CD´s sind mit selbst startenden Betrachtungsprogrammen ausgestattet und können auf jedem handelsüblichen Rechner eingesehen werden. Die schriftlichen Befunde werden zeitnah den überweisenden Kollegen per Fax oder per E-Mail zugestellt.

Möchten Sie mehr über diese Erfassungs- und Speicherungstechnik erfahren?